image

Das Jahr 2013 in Majenfelde

Unser Archiv: News 2012 - News 2011 - News 2010 - News 2009

 

Wir wünschen allen Kunden, Freunden und Kollegen einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfreuliches und erfolgreiches neues Jahr 2014!

 
21.12.2013
Ein kurzer Rückblick auf die letzten Wochen nun kurz vor dem Jahreswechsel: Gücksruf hat seinen 70 Tage Test beendet und ein tolles Ergebnis aus Marbach mit nach Hause gebracht. Charakter und Leistungsbereitschaft wurden je mit einer 9,0 bewertet. Trainingshöchsnoten erziehlte er für den Schritt (9,0, Endnote 9,25) und im Ablschlusstest (9,5), wobei der Bester im Gesamtfeld war. Im Abschlusstest konnte er dann auch mit einer 9,0 im Freispringen, 8,0 im Gelände und im Fremdreitertest für die Rittigkeit überzeugen. Am Ende kam unser Fuchs auf eine Endnote Dressur von 8,18 und Springen von 7,75, was zu einer gewichteten Endnote von 8,06 führte. Damit reiht er sich auch nach seinem 30 TT wieder in der Spitzengruppe der getesteten Trakehner Hengste des Jahres ein, und wurde als Dressursieger herausgestellt. Wir freuen uns riesig über das tolle Ergebnis und wollen uns hier auch noch ein mal herzlich beim Team in Marbach bedanken, die mit allen Hengsten einen wirklich super Job gemacht haben.

Im Herbst haben wir bei den News auch noch aus Versehen den SLP-Sieg unserers Zöglings Delight (v. Freudenfest - Sponeck, B.: Dr. Marcus Schnack) unterschlagen. Diese Fuchsstute war bei uns zur Ausbildung und konnte bei der abschliessenden SLP mit einer Wertnote von 7,68 Sieg des Feldes davon tragen. Getestet wuerde sie in Bad Oldeslohe. Herzlichen Glückwunsch, lieber Herr Dr. Schnack!

In den USA geht eine erfolgreiche Saison für die Nachkommen von Tzigane *Pb* zu Ende. Wir wollen hier einfach ein paar Bilder für sich sprechen lassen - Taz Kinder überzeugen eben immer wieder als tolle Reitpferde, und zwar in Amateurhand genauso wie im Profistall. So muss es sein!

Tzhamrock (MV Apollon). Foto: Rebecca Pennington

Sayyida (MV Polarpunkt). Foto: Shannon Brinkman

Zigana (MV Amik, ein Shire!). Foto: privat

23.10.2013
Neumünster ist vorbei, und damit auch unsere 3. Majenfelder Züchterparty. Wir haben einige Foto- und Videoeindrücke zusammen gestellt. Bitte über den link unten anschauen!



 

8.10.2013
Der Oktober läßt sich super an!! E.H. Manrico stellt endlich seinen ersten gekörten Sohn! In Kanada bei der CTHS wurde Tiernan (a.d. Pr.St. Thalabana v. E.H. Buddenbrock, Z.: Judy Kirbky) mit Höchstnoten (5 mal die 9,0) gekört. Wir freuen uns riesig über diese Nachrichten und gratulieren Judy und Glenn Kirbky ganz besonders zu diesem Erfolg. Thalabana wurde von Judy in Neumünster als 2jährige Jungstute entdeckt (Z.: Silke Musick) und durchlief das Majenfelder Stutenprogramm "Eintragung, Stutenleistungprüfung, Bedeckung". Sie ging tragend nach Kanada und ist mittlerweile als Reitpferd aktiv.

tiernan

Gekört: Tiernan v. E.H. Manrico - E.H. Buddenbrock (CTHS)

Ebenfalls grandios verlief für uns das unternehmen Projekt Nurmi in diesem Jahr. Wir waren mit 3 Pferden angetreten, und alle drei konnten sich gut platzieren und mit einzelnen Höchstnoten überzeugen. Jagiello (v. Czar - Ajbek, Z.+B. Pirjo Majurin, Finnland) brachte es in der Konstitution auf eine 9,5 und setzte sich damit deutlich vom Feld ab. Für ihn war diese Prüfung der erste öffentliche Auftritt und wir waren mit dem Benehmen und der Rittigkeit dieses 4jährigen Hengstes mehr als zufrieden. Aus gleichem Züchter- und Besitzerstall kommt die 4jährige Halbblüterin Derrylea (v. Ruffian Reef xx - Fabian), sie sich die höchste Geländenote des großen Prüfungsfeldes (8,5) sicherte. Und wo der Name Programm ist stand am Ende auch die mit Abstand schnelleste Renngaloppzeit zu Buche: unsere Hot n'Spicey (v. Lucio Silla xx - E.H. Manrico) war durch nichts von ihrem vorbildlichen Vorwärtsdrang abzulenken und macht einfach nur Spaß. Unser Dank geht wie immer an Dr. Hubertus Schmidtlein, der diese Prüfung nun schon viele Jahre vorbildlich organisiert, und das Team des Trakehnerhofs in Valluhn für die Gastfreundschaft. Bis zum nächsten Jahr! Herzlichen Glückwunsch, liebe Pirjo, zum tollen Erfolg Deiner Pferde!!

Jagiella v. Czar

Derrylea v. Ruffian Reef xx

Hot n' Spicey v. Lucio Silla xx

 

20.9.2013
Aus den USA erreichen uns wunderschöne Trainingseindrücke von Hana (v. E.H. Manrico a.d. Pr.St. Harfe v. Elan xx, Z. Dr. Nora Christiansen-Weinmann, B. Kiera Sullivan). Hana hat in ihren jungen Jahren schon einiges erlebt - gezeugt und geboren in Majenfelde, ging sie zum Holsteiner Fohlenchampionat und wurde kurz darauf mit ihrer Mutter nach Schottland verkauft. Sie gewann als Jährlingstute das goße Britische Trakehnerchampionat und machte dann einen weiteren großen Schritt nach Westen, genauer, bis nach Kalifonien. Heute beheimatet im Norden von San Franciso, hat sie bei Familie Sullivan eine tolle heimat gefunden und erobert zusammen mit ihrer Reiterin Kiera, den Busch. Hier ein paar Schnappschüsse aus dem L-Gelände in Woodside. Viele Grüße in die Sonne und weiterhin viel Erfolg und Spaß im Busch!!

Fotos: Fam. Sullivan

 

10.8.2013
Nachtrag zum Trakehner Bundesturnier 2013: Wir freuen uns außerordentlich über die vielen Schleifen, die Referenz v. E.H. Connery (Z. Familie Deutsch) unter ihren Besitzern, den Geschwistern Dürkoop, auf dem Bundesturnier einheimsen konnte. Referenz war bei uns in Ausbildung und wurde hier in beste fördernde Hände vermittelt. Liebe Dürkoops, wir können nur zu dem Schluß kommen, dass die kleine Schwarze es bei Euch wirklich besten angetroffen hat. Danke, dass ihr den Glauben an sie nie verloren habt. Wir wünschen Euch noch viele erfolgeiche Jahre zusammen und freuen uns immer wieder über solch schöne Fotos!

Jenny Dürkoop, stellvertretend auch für ihre Schwester, mit Referenz von E.H. Connery auf dem Trakehner Bundesturnier 2013

Ebenfalls mit einer Schleife in Kl. L dekoriert war der E.H. Manrico Sohn Sir Rico (MV E.H. Napoleon Quatre) aus der Zucht und dem Besitz von Familie Loebnitz. Herzlichen Glückwunsch auch an Euch, und weiterhin alles Gute!

Sir Rico mit Katharina Wezorke

 
24.7.2013
Auch den zweiten Turnierauftritt seiner Karriere münzte Gücksruf in eine Schleife um. Am Wochenende war in einer Eigungsprüfung in Eutin mit einer 7,7 Zweiter und überzeugte wieder einmal durch seine tolle Arbeitseinstellung und einfaches Handling. Er verbringt jetzt noch einige Tage mit Konditionstraining bevor es auf die große Reise zum 70 Tage Test geht, den Glücksruf in Marbach ablegen wird.
 

10.7.2013
Unglaublich - es sind schon wieder 2 Monate rum und wir kommen erst heute dazu, ein ausführliches Update zu schreiben. Es ist viel passiert! Die letzten beiden Fohlen sind in Majenfelde wohlbehalten auf die Welt gekommen: Top Ten (v. El Greco TSF - Motley xx) brachte ein dunkelbraunes Stutfohlen von Tzigane *Pb* und Adeline II (v. Fleetwater Opposition - Etong) ist nun stolze Mutter einer sehr grossen Laurel-Tochter, die auf den schönen Namen Ayoka hört. Bei den Massai in Afrika bedeutet das soviel wie "die Gutes ins Haus bringt" - danke Kerstin für den tollen Tip! Und unser Glückwunsch geht an die ZG Adeline II und Susan Mahony im fernen Kalifornien. Für 2014 haben wir wieder einige Stuten tragend und freuen uns auf einen nun endlich mal zahlenkräftigeren Jahrgang von Gücksruf!

Traversale klappt schon! Ayoka v. Laurel - Fleetwater Opposition

Die von uns ausgebildete Cream Caramel (v. E.H. Manrico - Donaumonarch), die beste im Feld geprüfte Trakehner Stute in 2012 in ganz Deutschland, ist nun Prämienstute des Trakehner Verbandes. Ihren ersten Auftritt in einer Geländepferdeprüfung der Kl. A in sehr grossem Starterfeld beendete sie im oberen Drittel mit einer guten Runde und einer Wertzahl von 7,8 unter Tanja "Krümel" Kuhn.

Auch aus den USA gibt es wieder erfreuliche Nachrichten aus dem Busch: der Tzigane-Sohn Harry Houdini (MV E.H. Münchhausen TSF) aus der Zucht von Kim Hunter, Texas und dem Besitz und Beritt von Sara Mittleider in Idahoe war in den vier M Vielseitigkeiten, in denen er bis jetzt in 2013 an den Start ging, jedesmal hoch plaztiert oder siegreich! Und die "kleine" Schwester Sayyida, ebenfalls von Tzigane aus der ehemaligen bayrischen Eintragungssiegerin Pr.St. Schöne Symphionie v. Polarpunkt war am vergangenen Wochenende an der Ostküste der USA 2. in einer L Vielseitigkeit unter Jennifer Carter. In der gleichen Prüfung, allerdings in einer anderen Abteilung, stand unser ehemaliger Gast Halimey (v. Askar AA - Hamlet Go) unter Michael Polard auch wieder im Rampenlicht - einer 22er Dressur fügte er lediglich ein paar Zeitfehler in einem tiefen, schweren Cross hinzu um die Prüfung als 3. zu beenden.

Nur Fliegen ist schöner: Harry Houdini und Sara Mittleider

Für uns hat nun auch die Vorbereitungszeit der Hengstanwärter begonnen - wir haben in diesem Jahr 2 Hengste für die Vorauswahl angemeldet. Am vergangenen Wochenende machten die Jungs erste Bekantschaft mit den bunten Stangen und wir waren richtig beeindruckt davon, wie die beiden das alles gelöst haben. So macht das Spass!

Ebenfalls eine Premiere der besonderen Art feierte Gücksruf (v. Dramatiker - Opernball, B.: Timothy Holekamp, USA). Bei diesen Hengst kann man einfach nur ins Schwärmen geraten, es sei uns verziehen. Die Arbeitseinstellung von "Lucky" ist schlicht phänomenal, es gibt nichts, was er nicht auf Anhieb und ohne Murren erledigt. Er hat mittlerweile einige Trainingstage in Süsel und Bad Segeberg im Gelände absolviert und sprang nach nur einer Einheit den gesamten Kurs einer A Vielseitigkeit als hätte er nie etwas anderes getan. Das i-Tüpfelchen kam dann anlässlich des grossen Eutiner Reitturniers. Glücksruf und Krümel gewannen mit Weile die Reitpferdeprüfung für 4j Pferde. Die Wertnote von 8,5 kam auch durch zwei glatte 9er für seinen Schritt und sein Gebäude zustande. Unsere Freude darüber ist riesengross, vor allem, weil die Prüfung mit 41 Startern nicht gerade schlecht besetzt war und auch einiges an Prominenz nur die Eisen von hinten sah. Eutin erweis sich auch für viele andere Trakener Starter als gutes Pflaster. Nach der gemeinsamen Siegerehrung wurde die Gruppe dann noch in 2 Abteilungen getrennt, so dass es in der 2. Abteilung dann auch zu einem Trakehner "Sieg" kam - unser Glückwunsch dafür geht an das Team im Gestüt Hohenschmark, das mit Herakles vorne stand (Wertnote 8,2). Für Glücksruf stehen noch ein paar wenige Turnierauftritte auf dem Plan bevor er sich dann im August in den 70 Tage Test begibt.

Glücksruf: erster Ausflug ins Wasser

 

6.5.2013
Und wieder gibt es Nachwuchs in Majenfelde, diesmal das erste Fohlen des Glücksruf! Und auch für die Mutter, Caro's Colour (v. E.H. Manrico - Cornus) ist es eine Premiere mit ihrem ersten Fohlen. Wir gratulieren der Züchterin und besitzerin, Kerri Montgomery aus Kanada, sehr herzlich zu diesem statiösen Hengstfohlen, passend aus Colour me Lucky getauft. Er zeigt sich von seiner besten Seite - ausgesprochen munter, neugierig und sehr menschenbezogen.

Derweil macht sich der Vater Glücksruf weiterhin vorbildlich unter dem Sattel und hatte schon einige interessante Stuten in diesem Jahr. Die erste Trächtigkeit können wir auch schon vermelden. Am letzten Wochenende ging es dann für den Hengst und Krümel auf den Turnierplatz in Süsel, um mal echte Wettkampfbedingungen kennenzulernen.

In den USA ist derweil die Tzigane *Pb* Sippe weiterhin auf Erfolgskurs. Mit dem kürzlich eroberten 2. Platz in einer VM hat sich Harry Houdini nun den Namenszusatz *Pb* verdient, die Performance Bronze Plakette der ATA, die sporterfolgeiche Pferde vergeben wird. Herzlichen Glückwunsch! Und sowohl Herzmond (v. Tzigane *Pb* - E.H. Münchhausen TSF) im Springen als auch das "fliegende Shire" Ziggy (ebenfalls v. Tzigane *Pb*) in der Vielseitigkeit konnten wieder als Sieger den Platz verlassen.

Bei der Zentralen Stuteneintragung des Trakehner Verbandes hatten wir in diesem Jahr "nur" eine Stute dabei, die Perechlest - E.H. Herzzauber Tochter Petite Fleur. Sie wurde mit guten Noten eingetragen und hat sich von ihrer besten Seite gezeigt. Wir gratulieren sehr herzlich der Züchter- und Besitzerfamilie Raschke-Mittag und freuen uns auf die neuen Aufgaben mit Petite's mütterlicher Halbschwester von Hirtentanz. Vielen Dank, Jennifer Petersen, für die schönen Aufnahmen aus Tasdorf!

petite
petite

Petite Fleur v. Perechlest - E.H. Herzzauber

 
22.4.2013
Und das nächste Fohlen ist da! Wir begrüßen einen sehr großen, korrekten Hengst von Ruffian Reef xx aus der Erstlingstute Herzensglück von Imperio. Mutter und Sohn sind wohlauf und wir werden uns schnell um ersten Fotoeindrücke bemühen!

 

19.4.2013
Bekanntlich liegen Freud und Leid nah beieinander - wie nah mussten wir leider am Wochenende des 12.4. schmerzlich erfahren. Ohne Anzeichen eines Problem schlief unsere hochtragende Helia XV v. E.H. Manrico - Radom ein - sie lag zur Morgenfütterung tot in ihrer Box. Mit Helia verlieren wir unsere beste Zuchtstute. Sie brachte bis dato zwei gekörte Söhne und einige sehr vielversprechende Nachwuchsstuten für uns. Viel schlimmer wiegt aber der Verlust dieser großartigen Persönlichkeit. Helia wurde in Majenfelde als Zwilling geboren und wuchs zusammen mit ihrem Bruder Helion zu einer stattlichen Stute heran - sicherlich immer eine Stute für den 2. Blick, war sie umso erbsicherer und eine absolute Bereicherung für unsere Kinderstube: wenn die Milch knapp war durften andere Fohlen auch schonmmal bei Tante Helia an die Bar! Wir vermissen sie sehr und hoffen, dass ihre Töchter sich als würdige Vertreterinnen dieser großartigen Stute erweisen werden.

Aus dem Sport melden sich einige Nachkommen von Tzigane in den USA eindrucksvoll aus der Winterpause zurück. Herzmond (a.d. Hennie *M* v. E.H. Münchhausen TSF) gewann nach langer Pause das erste Springen seiner Saison bei der HSITP March Hunter/Jumper Show in Florida, im Sattel Alexis Brown. Sayydia (a.d. Pr.St. Symphonie v. Polarpunkt) ging zum ersten mal in einem CCI* mit Jennifer Carter an den Start und platzierte sich im Mittelfeld mit einer fehlerfreien Runde in Springen und Gelände. Und Harry Houdini (ebenfalls a.d. Hennie) und Sara Mittleider gewannan die VL bei den Galyway Downs Horse Trials in Kalifornien und platzierten sich bei den Twin Rivers Horse Trials, ebenfalls in Kalifornien, an 2. Stelle in einer VM. Und das "fliegende Shirehorse" (s. unten) Ziggy gewann einmal mehr ihre VA mit Züchterin und Besitzerin Marta Marks im Sattel.


 

24.3.2013
Ein tolles Wochenende geht langsam zu Ende. Zum einen brachte unsere Caro Sieben (v. Cornus - E.H. Tivano) ein herrliches, ungemein grosses und typstarkes Stutfohlen v. E.H. Manrico zur Welt und wir sind sehr dankbar für diese tolle Nachfolgerin der Mutter. Und aus den USA erreicht uns die frohe Nachricht, dass unsere ehemalige Pesnionstute Orania (v. Harlem Go - Heraldik xx - Nerv) einen gesunden Fuchshengst names Overlord (Oli) von Tzigane *Pb* gefohlt hat. Den beiden geht es ebenfalls bestens - hoffentlich ein gutes Zeichen für den rest des Jahrgangs!

Zum anderen waren wir mit zwei Hengsten zur Körung des ZSAA in Alsfeld vor Ort und konnten mit zwei gekörten Hengsten die Heimreise antreten!! Fuer Zuechterin Christina Dähler stellten wir den Araber CD Wassily ox vor, der bei uns als Rasputin bekannt ist. Der Hengst zeigte sich etwas unter seinen Möglichkeiten, wurde aber am Ende doch mit 7,0 gekört. Herzlichen Glückwunsch Christina!

Und unser selbstgezogener High Light (v. Well Done xx a.d. Helia XV v. E.H. Manrico - Radom), ein nun 3j. Trakehner und mütterlicher Halbbruder des ebenfalls beim ZSAA gekörten High Spirit, schlitterte mit 0,1 Punkten an einer Prämie vorbei (Endnote 7,9). Was viel mehr wert ist - er war der Hengst mit der höchsten Bewertung der Veranstaltung und konnte vor allem in seinen Grundgangarten und am Sprung überzeugen. Wir sind sehr glücklich mit diesem Ergebnis, zumal wir auch nach seiner Ablehung für Neumünster in 2012 mit Recht an ihn geglaubt haben und ihm den zweiten Bildungsweg offen lassen wollen. High Light wird nun weiterhin als Reitpferd seine Ausbildung hier in Majenfelde erhalten und steht den Züchtern ab sofort im Natursprung zur Verfügung.

Gekört: High Light

 

18.3.2013
Unsere Hengstschau am 17.3.2013 war ein voller Erfolg - und überraschend gut besucht für die gruseligen Witterungsverhältnisse. Wir möchten uns daher als erstes einmal bei unseren Gästen aus dem In- und Ausland bedanken! Und pünktlich zur Hengstschau konnten wir auch das erste Fohlen des Jahrgangs zeigen: Hot Princess, die am 16.3. am hellichten Tag ankam, ist eine Tochter von Ruffian Reef xx und unserer Pr.St. Hot Colour v. E.H. Manrico. Ruffian Reef xx zeigte sich den Besuchern auch zuerst einmal im Freilaufen und anschließend über eine Freispringreihe - wie immer war er konzentriert und aufmerksam bei der Sache. Seine kleine Tochter machte mächtig Werbung für ihn - so etwas cooles, zutrauliches haben wir auch nicht alle Tage im Stall, und schon mal gar nicht in dem Alter!

Glücksruf, der Rittigkeitssieger des 30 Tage Tests in Redefin 2012, wurde nun von uns über Sprünge gezeigt und fand viel positive Resonanz. Vor allem seine auch zwischen den Sprüngen vorbildlich demonstrierte Arbeitseinstellung sorgte rundum für viele lobende Kommentare. Dieses Jahr zeigten wir auch einige Nachwuchspferde im Freispringen, darunter den enorm beeindruckenden Jagiello (v. Czar - Ajbek, Z.+B.: Pirjo Majurin, Finnland), die Ruffian Reef Tochter Derrylea (MV Fabian, Z.+B.: Pirjo Majurin, Finnland), unseren selbstgezogenen Surprise v. Abdullah *Pg*E* - Kafka sowie den Vollblutaraber Rasputin, den wir kommende Woche für seine Besitzer bei der ZSAA Körung in Alsfeld vorstellen werden. E.H. Manrico hatte einen Auftritt an der Hand und war bestens aufgelegt - für ihn machte dann seine mächtig springende Tochter Cream Caramel(MV Donaumonarch, Z.+B.: C. Rieve), die SLP Beste Trakehner Stute aus 2011 (Feldprüfungen), Werbung.

Und trotz fast 4 Monaten Quarantäne zwecks TG Gewinnung und erst kürzlich erfolgter Rückkehr nach Majenfelde wartete Tzigane *Pb* standesgemäß wieder mit einem besonderen Schaubild auf - nach einmaligem Training bewies er unter Tanja "Krümel" Kuhn sein Talent im Pferdefussball und wird wohl demnächst für einen mehrstelligen Millionenbetrag zu Borussia Dortmund wechseln. Der Tzigane Sohn Trafalgar (MV Kaiserom TSF, z.: K. Raabe) vertrat dann seinen Vater als angehender Hengstanwärter für die 2013er Auswahl.

In den USA ist die Turniersaison in den warmen Staaten der Ost- und Westkpste bereits in vollem Gange, und Tzigane Nachkommen starteten gut in die Saison. Herzmond (a.d. Hennie *M* v. Münchhausen TSF) ist nun wieder aktiv unter dem Springsattel im Einsatz und gewann sein Auftaktspringen in Florida unter Alexis Brown. Und sicherlich einmalig ist die Geschichte dieser schicken Dame: Zigana (aka Ziggy), auch bekannt als das "springen Shire Horse" ist eine Tzigane Tochter aus einer Shire x Vollblut Mutter und sollte eigentlich ihrer Züchterin als Freizeitpferd dienen. Diese ungewöhnliche Anpaarung ist sicherlich nicht alltäglich - was von Ziggy auch voll ausgelebt wird, denn die kleine große Dame entpuppte sich als wahres Springtalent und ist nun sicher auf dem Weg in höhere Klassen in der Vielseitigkeit - immer noch unter ihrer reinen Amateurzüchterin und Reiterin, Marta Marks.

Ziggy, das fliegende Shire Horse mit Martha Marks

 

22.2.2013
Halimey (v. Askar AA - Pardon Go, Z: Gestüt Gorlo in Melle, B: Halimey Syndicate LLC, USA), der nach der Auktion in Neumünster bei uns stand und sich dann auf den Weg in die USA machte, hat ein sehr erfolgreiches Debüt im Sport gegeben. Unter seinem neuen Reiter und Mitbesitzer, Michael Pollard, gewann Halimey bei seinem ersten Turnierauftritt in Florida eine VA mit seinem Dressurergebnis von 19.6 Punkten. Nur eine Woche später siegte das Paar erneut - diesmal schon in VL (27 Punkte). Hier sind zwei Videos von Halimey und Michael bei den Ocala Horse Proerties Winter II Horse Trials vom letzten Wochenende.

Auch in Ocala konnte sich die Tzigane *Pb*- Tochter Sayydia (MV Polarpunkt,Z: Kim Hunter, Twin Gates Farm, TX B: Sean Tennant und Kyle Carter, FL) in der VL für Nachwuchspferde platzieren und sich außerdem auch für ihren ersten CCI* qualifizieren.

 

13.2.2013
Glücksruf (v. Dramatiker - Opernball) hat sich in Münster-Handorf von seiner besten Seite gezeigt. Wir waren nicht nur von seinem Auftritt begeistert, sondern auch von seinem Verhalten auf dieser 3-tägigen Reise. Glücksruf konnte vor allem mit seinem sensationellen Interieur und seiner großen Gelassenheit punkten, und wir haben uns ganz besonders für das positive Feedback über unsere Jungpferdearbeit aus berufenem Munde gefreut. Wir empfehlen, den Ton beim Video hier anzustellen, denn gegen Ende wird es interessant!



 

5.2.2013

Wir laden für den 17. März ab 14 Uhr zu unser diesjährigen Hengstschau ein!

In einem bunten Programm werden wir unsere Hengste für die 2013er Saison vorstellen. E.H. Manrico wird sich an der Hand und mit ausgesuchter Nachzucht präsentieren. Ruffian Reef xx, der im übrigen im letzten Jahr in Finnland aufgrund seiner gut bewerteten Nachzucht einen B Award verliehen bekam, wird unter dem Sattel gezeigt. Ebenso werden wir Glücksruf unter dem Sattel und als Premiere, am Sprung, zeigen. Unsere ZSAA gekörten High Spirit und Raising Star sind dann ebenfalls wieder unter dem Sattel und da es uns gelungen ist, Tzigane *Pb* nun doch noch weiterhin in Deutschland zu halten, wird auch er wieder mit einem besonderen Schaubild aufwarten! Für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt, und wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

25.1.2013
Willkommen im neuen Jahr! Wir hoffen, Sie sind auch alle gut angekommen und freuen sich auf die neuen Herausforderungen und viele gesunde Fohlen in 2013.

Wir stecken mitten in den Vorbereitungen für die ersten groesseren Termine des Jahres. Glücksruf wird sich bei der Trakehner Hengstschau in Münster-Handorf einem breiten Publikum vorstellen - nach seinem grandiosen 30 Tage Test sehen wir dieser Aufgabe gelassen entgegen. Sein Vater Dramatiker wurde kürzlich vom Gestüt Ganschow nach China verkauft, was Glücksruf als letzte Trakehner Genreserve dieser erstklassigen Hengstlinie in Deutschland erhält. Hoffentlich wissen das die Stutenhalter in 2013 auch zu würdigen, denn nach seinem 70 Tage Test Ende 2013 wird er uns aller Vorrausicht nach gen USA verlassen.

Tzigane *Pb* hat den Majenfelderhof für die TG Produktion zeitweise verlassen. Ruffian Reef xx ist bestens über die Winterpause gekommen und macht sich sehr schön in der Arbeit unter dem Sattel. High Spirit, der sich am Tag der Anlieferung zum 30 Tage Test 2011 verletzt hatte, ist wieder im Training und wir freuen uns ganz besonders, denn die Arbeit mit diesem Hengst macht einfach nur grosse Freude. Im März stehen die Majenfelder Hengstschau sowie die Körung des ZSAA in Alsfeld auf dem Programm, die wir mit 2 Hengsten beschicken. Wir haben die Hengstseiten mit den neuen Informationen des Jahres 2013 überarbeitet und freuen uns auf die ersten Fohlen, die schon bald bei uns anstehen. Wir erwarten Nachwuchs von Glücksruf, Ruffian Reef xx, Tzigane, E.H. Manrico und Laurel.

Und auch einige neue Stuten sind in Majenfelde angekommen, die bei uns z.T. ins Zuchtmanagement gehen. Wir freuen uns ganz besonders über das Stutengespann des Fontana Syndikats und wollen uns bei Kerstion Aronis für das in uns gesetzte Vertrauen bedanken. Die beiden sind wirklich etwas Besonderes! Neu bei uns sind damit Fontana di Trevi xx (v. Lavirco xx), ihre Tochter Fu Long (v. Amatcho), Laluna (v. E.H. Herzruf) und Herzensglück (v. Imperio).

Top 30 Tage Test in 2012: Glücksruf

Foto: Phillip von Bassi