image
High Light
 
Well Done xx
Kamiros II xx
Star Appeal xx v. Appiani xx
Kandia xx v. Luciano xx
Waruschka xx
Experte xx v. Hodell xx
Waldina xx v. Frontal xx
Helia XV
E.H. Manrico
Gipsy King v. Camelot
St.Pr.St. Marcia II v. Vincent
Pr.St. Hot Chocolate
Radom v. Mahagoni
Heimkehr III v. Erzsand

Trakehner Stutenfamilie der T15O2 Herbstgold (Schmoel/Panker)

geboren 2009, Z.&B.: Gestüt Majenfelderhof

Gekört: ZSAA

Decktaxe 2016: 600 Euro. High Light deckt im Natursprung.

highspirit stand
 

High Light wurde 3jährig beim ZSAA zur Körung vorgestellt und erreichte das beste Urteil der Veranstaltung, knappe 0,1 Punkte an einer Prämie vorbei. Er ist ein sehr großrahmiger, gangstarker Hengst, der mittlerweile angeritten, auch einen sehr guten Eindruck unter dem Sattel macht. Wie alle Kinder seiner Mutter ist er sehr umgänglich, wesensfest und mit hoher natürlicher Rittigkeit ausgestattet.

Von der Körkommission wurde er folgendermassen besprochen: Ausdrucksstarker, mit bestem Interieur ausgestatteter, athletischer vom englischen Vollblut geprägter Junghengst mit großen Körperpartien, aber noch wenig Hengstausdruck. Feine sehr gut angesetzte Halsung, markanter Widerrist, große Schulter, gut geschwungene Oberlinie, mittelgroße bemuskelte Kruppe, gut eingeschientes Hinterbein. Passendes korrektes Fundament, etwas flache Hufe. Raumgreifender Schritt im Takt, kommt zum Schreiten. Gute Trabmechanik mit Kadenz und Schwebephase, Bewegung geht durch den Körper. Raumgreifende Galoppade mit aktivem Hinterbein. Vermögendes Freispringen mit guter Übersicht und schöner Bascule.

In Noten wurde diese Begutachtung wie folgt ausgedrückt: Typ 7,0; Körperbau 8,0; Schritt, Trab und Galopp jeweils 8,0; Springen: 8,0; Gesamt 7,9.

Wir freuen uns auf die weitere Ausbildung dieses vielseitigen Hengstes!

 

Die Mutter
Helia wurde als Zwilling geboren und bei uns erfolgreich aufgezogen. Sie schied 2013 tragend aus der Zucht aus. Auf dem gestüt Majenfgelderhof brachte sie totz ihrers eher unscheinbaren Äusseren immer wieder Spitzennachkommen. Neben High Light wurde auch ihr Sohn High Spirit gekört. Mit He Lena v. Ballzauber und High Society v. Tzigane *Pb* wachsen zwei hervorragende Töchter als Nachfolgerinnen heran.

Über den Vater Manrico finden Sie weitere Informationen auf seiner eignenen Seite: E.H. Manrico.

Großmutter Pr.St. Hot Chocolate war eine echtes Multitalent. Im Turniersport war die siegreich bis Dressur Kl. M/A und bis Kl. S ausgebildet. Außerdem platzierte sie sich auch im Springen bis Kl. L. Sie wurde bis 6-spännig gefahren, und beherrschte außerdem Pferdefußball in Perfektion. Hot Chocolate ist außerdem Mutter der Prämienstuten Hera XLV und Hot Colour. Letztere war Reservesiegerin bei der ZSE in Holstein und einer sehr gute SLP absolvierte. Sie ist ein Mittelpunkt unserer aktuellen Stutenherde. Radom war bis zur Kl. S in der Dressur erfolgreich, und ging leider erst 11jährig ein. Er hinterließ der Trakehner Zucht aber neben sehr guten Mutterstuten die gekörten und sportlich z.T. bis S erfolgreichen Hengste Baluster, Belsazar und Tuareg. Auch als Muttervater war Radom ein erfolgreicher Hengst - so ist er Muttervater des Siegerhengstes und S-erfolgreichen Dressurpferdes Herzzauber. Obwohl er in der Dressur ausgebildet wurde, und mit Mahagoni ja auch einen prägenden Dressurvererber zum Vater hatte, waren seine Nachkommen auch immer am Sprung talentiert. Hier war es wohl vor allem der ausgezeichnete Muttervater Kassius, der dafür Rechnung trug. Ihm gelang es, über den außergewöhnlichen Suchard und seine Söhne Balisto Z und Budweiser Classic, Trakehner Gene auch im Springmekka Zangersheide zu verankern. Die 3. Mutter Heimkehr III wurde nach ihrem Einsatz in Deutschland nach Dänemark abgegeben, von wo aus sie ihren ersten Sohn Hennessey (v. Arthus) auch gleich nach Neumünster entsandte. Nicht gekört, absolvierte er einen erstklassigen 100 Tage Test auf dem Klosterhof Medingen mit einem Dressurindex von 135 Punkten. Heimkehr III brachte dann in Dänemark den Rappen Happy Hour, der heute als gekörter und bis M erfolgreicher Dressurhengst in der amerikanischen Trakehnerzucht wirkt.

Die große Familie der Herbstgold geht zurück auf die Trakehner Gründerstute Herbstzeit (v. Bussard). Dieser Familie gehören z.B. die Hengste Herzzauber (Sieger NMS 1990, S-Dressur), Herzensdieb (Sieger NMS 2005, M-Dressur), Hibiskus (Reservesieger NMS 2002, S-Dressur), Herzruf (Vater international erfolgreicher Dressurpferde), Hirtentanz (S-Springen), Hölderlin (CIC*** Vielseitigkeit), Houston (Vater internationaler Vielseitigkeitspferde), der Ibikus-Vater Hertilas, Hofrat (Reservesieger NMS 2000, Grand Prix Dressur), Hoftänzer (Reservesieger NMS 2001, S-Dressur), Herzbube, Herzog TFS (Bundeschampion Vielseitigkeit, S-Springen), und das internationale Dressurpferd Hirtentraum an.

Der Vater
Well Done xx steht als Deckhengst auf dem Gestüt Untere Liesch bei Karin Schmidt und wurde bei uns über eine Sonderdeckgenehmigung beim Trakehner Verband eingesetzt. Der Hengst ist über 7 Jahre bei 43 Starts auf der Bahn hart geprüft und konnte mit einem höchsten GAG von 91,5kg die Leistungsanforderungen des Trakehner Verbandes mehr als erfüllen. Er ist beim ZSAA gekört sowie in Oldenburg und beim ZfDP anerkannt und stammt aus der erfolgreichen Zucht des Gestüts Etzean.

Mütterlicherseits entstammt er der D'Arcy's Blacklegs Royal Mare Familie (TB-7), der auch solche Jahrhunderthengste wie Danzig xx, Rockefella xx, Sicambre xx oder Lando xx angehören. Die Mutter Waruschka xx ist auch Mutter des beim Trakehner Verband anerkannten Vollblüters Wörthersee xx, der einige Jahre auf dem Gestüt der Familie Gorlo sehr erfolgreich zum Einsatz kam. Er ist u.a. Vater der Trakehner Jahressiegerstute Papagena Go. Aus enger mütterlicher Verwandschaft stammen auch die Vererber Wladimir xx und Woschod xx. Vater Kamiros II xx stammt aus der Verbindung vom erstklassigen Vererber Vandale xx mit einem der besten deutschen Stutenstämme, dem u.a. auch die in der Warmblutzucht sehr geschätzen Vererber Kaiseradler xx, Kronprinz xx, Kronenkranich xx, Kreuzritter xx, Kubrick xx, Königsstuhl xx, King Milford xx, Kanudos xx, Kaiserstuhl xx, Kronzeuge xx und jüngst Kiton xx angehören. Für uns Grund genug, dieser Linie mehr Beachtung zu schenken. Darüber hinaus ist der Muttervater Luciano xx auch Vater des ehemaligen Birkhof Hengstes Pageno xx, der mehrere Zuchten beeinflussen konnte und einige sehr gute Vielseitigkeitspferde geliefert hat.

Der Muttervater von Well Done xx ist Experte xx, dessen Sohn Nandino xx einige Jahre herfolgreich auf der Station Poll-Hörem in der Trakehner Zucht zum Einsatz kam und selber auf eine sensationellen Rennleistung verweisen konnte. Der fallende Mutterstamm bringt dann mit den Hengsten Frontal xx, Neckar xx und dem Maigraf xx-Vollbruder Mangon xx das Tafelsilber der deutschen und französischen Vollblutzucht mit. Es ist schon bemerkenswert, mit wie vielen in den Warmblutzuchten erfolgreichen Vollblütern das Pedigree des Well Done xx gespickt ist! Echte Leistungsabsicherung - in Generationen gedacht!

 

Impressionen

highspirit stand
highspirit stand
highspirit stand
highspirit stand

highspirit stand

 

 

Nachzucht

Stutfohlen Unity, ZSAA (Trakehner Abstammung) a.d. Unlimited v. Le Tigre x - Wettsport

 

[ Hengstauswahl ] [Kontakt]