image
Cristolbal
 
E.H. Buddenbrock
E.H. Sixtus
Habicht v. Burnus AAH
Stradelle v. Ibikus
E.St. Ballerina XXV
Diamant v. Erzsand
E.St. Blitzlicht II v. Burnus AAH
Lions Catch xx
Catanzaro xx
Clever Tell xx v. Tell xx
Tonie Doll xx v. Roman Line xx
Konnych xx
Sea Catch xx v. Sea Hawk xx
Gala Galore xx v. Gala Performance xx

Vollblutfamilie TB-10 ( Fair Helen/Childers Mare)

geboren 2006, Z.: Ann Thomasen & Kit Rønnebech, Dänemark B.: Keatinge Trakehner Stud, England

Gekört: Trakehner

highspirit stand
 

Cristobal wurde als einziger Halbblüter anlässlich der Körung in Neumünster 2008 vom Trakehner Verband gekört. Er überzeugte vor allem mit seiner überragenden Galoppade, die zu den besten des Jahrgangs zählt. Im Freilaufen entfaltet Cristobal eine erstklassige Selbsthaltung mit viel Raumgriff und Bergauftendenz.
Cristobal wurde vom Vier-Sterne Reiter Kai-Steffen Meier angeritten und kam Anfang März 2009 zu uns. Er wurde von uns schonend weiter aufgebaut und machte erste Bekanntschaft mit dem Deckgeschäft, sowie der vieseitigen Ausbildung im Gelände. Cristobal ist ein sehr freundlicher Hengst, der vor allem am Sprung absolut überzeugt.

 

Die Mutter
Lions Catch xx wird in der Dänischen Trakehner Zucht eingesetzt. Lions Catch xx ist eine Tochter des Catanzaro xx, der ein Mitglied der Hengstfamilie des Princequillo xx ist. Dieser Irische Vollblüter wechselte bereits als Absetzer von Irland in die USA, wo er eine der erfolgreichsten Rennfamilien gründen konnte. Von 1957 bis 1959 war er der erfolgreichste Vererber der USA. Neben seinen eigenen Erfolgen auf der Bahn war er vor allem als nachhaltiger Vererber des "large heart factors" bekannt und geschätzt - eine Vielzahl seiner Töchter konnten sich als erstklassige Mutterstuten durchsetzen, darunter auch die legendäre Somethingroyal xx, die nur einmal auf der Bahn selber eingesetzt wurde, aber sich als Mutter von vier Stakes Siegern, darunter dem Ausnahmehengst Secretariat xx, ein Denkmal zu setzen vermochte. Über die Söhne und Töchter des Princequillo xx konnten auch verschiedene Warmblutzuchten nachhaltig profitieren. Als Stellvertreter dieser Linie sind vor allem Key to the Mint xx, Mill Reef xx, Bold Lad xx, und ganz aktuell auch der in Dänemark stationierte Esteban xx zu nennen.

Im fallenden Stamm taucht dann der französische Schimmel Sea Hawk xx auf, dessen wohl bekanntester Sohn in den Warmblutzuchten, der auch in Hannover zum Einsatz gekommene Hill Hawk xx sein dürfte. Die Linie steht nach wie vor für harte Leistungspferde, die sich vor allem in der Dressur behaupten konnten. In der Trakehner Zucht gelangte die Linie über den Angloarabischen Zweig des Hill Anwar x zu Bedeutung. Die Hill Anwar x Tochter Dynastie brachte den bis CCI** erfolgreichen, gekörten Angloaraber Benedict N AA, dessen Sohn Bonaparte AA als mehrfacher Teilnehmer des Hamburger Springderbys aufgefallen ist. Sea Hawks Vater Herbager xx war Champion in Frankreich und wurde nach einem Beinbruch beim Prix de l'Arc de Triomphe als Deckhengst in die USA abgegeben, wo er einen sehr guten Ruf besaß. Seine direkte Linie kam auch 2007 wieder etwas in den Fokus mit der Anerkennung seines sehr qualitätsvollen Enkels Ruffian Reef xx für die Trakehner Zucht.

Über die Stute Gala Galore xx mündet der Mutterstamm in Englischen/US-Amerikanischen Wurzeln. Gala Performance xx war ein direkter Sohn des überragenden Native Dancer xx aus der Linie des großen Polynesian xx und trifft in diesem Pedigree auf die hervorragenden Vollblüter Swynford xx und Blenheim xx, die sich nachhaltig über Töchter und Söhne auch den Weg in die Warmblutzuchten gesichert haben. Die Stutenfamilie TB-10 (Gründerstute Fair Helen/Childers Mare) brachte bis heute 10 Derbysieger, darunter Owen Tudor xx, Artic Prince xx und Reference Point xx. Insbesondere Artic Prince xx verdient natürlich für die Trakehner Zucht besondere Aufmerksamkeit, ist er doch ein mütterlich eng verwandter Hengst zu Arctic Star xx, dem Muttervater der Elitestute Arcticonius xx, die der Trakehner Zucht mit E.H. Arogno, Avignon II, und Acajou drei Söhne, und mit Arentino und Amatcho zwei Enkel von großer Qualität lieferte.

Der Vater
Der Trakehner Elitehengst Buddenbrock wurde 1996 in Neumünster gekört, deckte viele Jahre auf der Station Hörem der Familie Poll und lebt heute in den USA. Aus seinem ersten Jahrgang konnte er 2000 gleich den Siegerhengst King Arthur TSF und den gekörten Connery stellen und gehört heute zu den erfolgreichsten und beliebtesten Trakehner Hengsten Deutschlands. Buddenbrocks Nachzucht ist im Dressursport bis zur internationalen Grand Prix Reife gekommen (u.a. King Arthur, Hinnerk TSF) und überzeugt auch immer wieder im gehobenen Vielseitigkeitssport. Die Hengstlinie des Burnus AAH - Habicht erfährt augenblicklich gerade über dessen Sohn des Sixtus und seine Nachzucht eine weltweite Verbreitung.

 

[ Hengstauswahl ] [Kontakt]