image
Cornus
 
E.H. Ravel
Mahagoni
Pasteur xx v. Bürgermeister xx
E.St. Maharani II v. Flaneur
Rauhe
Donauwind v. Pregel
Rastenburg v. Isländer
Cornu
Illuster
Osterglanz xx v. Neckar xx
Indiana v. Kurfürst
E.St. Cornau
Lothar v. Julmond
Corry v. Altan

Trakehner Stutenfamilie der T14L2 Corry (Gestüt Hunnesrück)

geboren 1988-2012, Z.: Volker Landwehrmann, B.: Hengstgemeinschaft Cornus

Gekört: Trakehner

highspirit stand
 

Cornus verbrachte einige Jahre bei uns, nachdem er bereits auf den Gestüten Heinen (Rheinland), Dörfler (Bayern) und Neuhof (Bayern) gewirkt hatte. Der Hengst kann auf einer bis Kl. M erfolgreiche Sportlaufbahn im Springen zurück blicken, und ist ähnlich wie unser Manrico ein leiser Star der Trakehner Zucht. Seine Töchter rangieren Jahr für Jahr auf den vorderen Plätzen der Eintragungen und bescheren Cornus immer wieder einen Spitzenplatz in der Zuchtwertschätzung. Seine Nachzucht geht Dressur bis Inter I (der gekörte Ursprung TSF), und ist im Busch ebenfalls erfolgreich von der Bundeschampionatebene bis in den internationalen *** Bereich (Pr.St. Lacorna aus der Zucht von Dr. Annette Wyrwoll).

Cornus verstarb Ende 2012. Er bleibt uns immer in bester Erinnerung, vor allem wegen seinem tollen Interieur, was er sehr treu an seine Nachkommen weitergegeben hat. Er ist bei uns in der Stutenherde durch seine Tochter Caro Sieben und deren weibliche Nachzucht vertreten.

 

Die Mutter
Über die Mutter Cornu führt Cornus wirklich erlesenes Trakehner Leistungsblut. Die 2. Mutter Cornau brachte vor allem mit ihrem Sohn Consul einen überragenden Vererber nicht nur für die Trakehner Zucht (das australische Olympiapferd Crisp/Han. oder der Hannoveraner Siegerhengst und erfolgreiche Beschäler Don Frederico sowie der Consul-Enkel Bon Bonaparte/H. Kemmer seien hier stellvertretend genannt). Aus engster mütterlicher Verwandtschaft stammen auch der bis Kl. S in der Dressur erfolgreiche Chapeaurouge sowie die gekörten Hengste Comtesso (M Dressur), Cardinali (ATA, M Vielseitikeit), Checkpoint und natürlich Connery.

Der Vater
Cornus' Vater E.H. Ravel war ein mütterlicher Halbbruder zum Sportpferdevererber E.H. Rockefeller und hatte mit Mahagoni einen der wichtigsten Dressurvererber der Trakehner Zucht zum Vater. Selber im Sport bis Kl. S erfolgreich konnte Ravel einige gute Söhne stellen (u.a. den nur eine Saison aktiven Excalibur, der Vater des Spitzensportlers Donaudichter ist oder den bei der ATA gekörten, FEI Dressur erfolgreichen Arlington II). Ravels Nachkommen waren im Sport in allen Bereichen erfolgreich und obwohl er immer etwas im Schatten seiner populären Boxennachbarn in Hörem stand, konnte Ravel 2010 nachhaltig und nach seinem Tod wieder für Aufsehen sorgen: sein Enkel Millenium (a.d. Merlev. E.H. Ravel, die bei uns im übrigen auch für ihre SLP vorbereitet wurde, die sie sehr gut ablegen konnte) war 2. Reservesieger in NMS und in 2011 der meist benutze Hengst des Landgestüts Moritzburg. Er legte 2013 einen hervorragenden 70 Tage Test ab.

 

Impressionen

highspirit stand

 

[ Hengstauswahl ] [Kontakt]